Das ausführliche Video zeigt die wichtige Funktion der Faszien und neue Erkenntnisse. Verdickte Faszien können Nerven einklemmen.

grosse-rueckenfaszieWir wollen Ihnen einen faszinierenden Film zeigen, der die Funktion der Faszien genau erklärt und warum wir ohne sie nicht leben könnten.

Rückenprobleme durch verklebte Faszien bzw. Bindegewebe?

Viele Spezialisten am Bewegungsapparat wie Chiropraktoren, Orthopäden, diverse Therapeuten und Fachärzte beschäftigen sich täglich mit der Behandlung von Rückenproblemen jeglicher Art.

Was schon lange vermutet, aber nicht ausreichend belegt werden konnte, wurde jetzt ausführlich wissenschaftlich dokumentiert und in einer spannenden Doku im WDR gezeigt.

Nicht immer sind die Bandscheiben bei starken Rückenschmerzen die Schuldigen, sondern die Muskeln bzw die Faszien!


Was sind Faszien
und welche Funktion haben sie?

Die Faszien / das Bindegwebe umhüllen die Muskeln und sind helle Gewebeschichten, die hauchdünn, aber auch einige Millimeter dick sein können. Faszien sind schmerzempfindlich, können  sich verhärten, entzünden, verdicken und so starke Rückenprobleme verursachen.

Faszien können sich unabhängig von den Muskeln zum Beispiel durch Stress zusammenziehen!

Daher stimmt die These: Rückenschmerzen durch Stress.
Dies ist nun messbar.

Faszie (Entlehnung aus dem Lateinischen fascia für „Band“, „Bündel“) bezeichnet die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen.

Hierzu gehören alle kollagenen faserigen Bindegewebe, insbesondere Gelenk- und Organkapseln, Sehnenplatten (Aponeurosen), Muskelsepten, Bänder, Sehnen, Retinacula (sogenannte „Fesseln“ beispielsweise an den Füßen) sowie die „eigentlichen Faszien“ in der Gestalt von flächigen, festen Bindegewebsschichten wie die Plantarfaszie an der Fußsohle.
Quelle: wikipedia weitere Infos hier

Dr. Robert Schleib, Humanbiologe an der Universität Ulm baute mit der Neurophysiologin Dr. Heike Jäger bereits 2003 ein Faszienlabor und forschte am Bindegewebe.
Bisher hielt man das Bindegewebe für eine totes Füllmaterial, aber nun zeigte sich auch in Live-Aufnahmen mit einer Micro Kamera eines französischen Chirurgen, dass das Bindegewebe, also die Faszien leben und auf innere und äußere Einflüsse teils sehr stark reagieren.

Die Faszien sind dicht mit Rezeptoren und Nervenenden besiedelt – sie können also Schmerz vermitteln.

Verdickte Faszien bei fehlender Elastastität – das Beispiel mit der Gipshand

faszien-vergleich

Dank eines neuen Ultraschallgeräts kann man nun Faszien sehen.
Das war bisher mit bildgebenden Techniken in der Medizin nicht möglich. Also weder mit Röntgen, noch mit Magnetresonanz.
Es wurden Aufnahmen von einem Unterarm der 6 Wochen in Gips war und einem gesunden Arm verglichen (Bild rechts). Beim Gipsarm sieht man deutlich die verklebten und verdickten Faszien.
Dadurch hat der Arm ein höheres Schmerzempfinden und ist weniger elastisch.
Fazit:
Wer keinen Sport treibt und das Gewebe nicht in Bewegung hält, der wird mit mehr Schmerzen rechnen müssen.

Verdickte Faszien links und rechts der Wirbelsäule können Nerven einklemmen.

Wir könnten hier noch viel weiter ausholen, aber die entscheidende Frage wäre…

Wie kann man Probleme in den Faszien beseitigen, behandeln oder gar vermeiden?

Faszien umhüllen jeden noch so kleinen Muskel und wiederum jede Muskelfaser. Wichtig ist, dass der Feuchtigkeitsgehalt erhalten bleibt, der die dicken Fasern aus Kollagen und die dünneren aus Elastin umgibt, damit die Muskeln gut gleiten können.

Die Behandlung durch Bindegewebsmassage

Sind die Probleme schon da, so hilft eine Bindegewebsmassage durch einen Masseur oder Behandlungen durch einen Physiotherapeuten. Ein bekanntes Beispiel finden Sie im Film ab Minute 32. Der Physiotherapeut der deutschen Fußball Nationalmannschaft, Klaus Eder, erklärt, worauf es ankommt.

Sport hält den Körper geschmeidig und die Faszien fit

Das ist keine neue Erkenntnis, aber erscheint nach dieser Einsicht nun logisch. Sie müssen dazu nicht wie verrückt trainieren. Ein ausgewogenes Maß an Bewegung für den ganzen Körper wirkt Wunder und erspart Ihnen viele Probleme. Nicht nur am Rücken.

Faszinierend diese Faszien – nicht wahr?

Bildverweis Rückengrafik: © Patrick Hermans – Fotolia.com
Bild Faszien Aufnahme: © WDR Quarks & Co aus Film
Faszien – Bindegewebe und Rückenprobleme

Comments (5)

  1. Seit neun Monaten lief ich unter schmerzen in den Muskeln beider Unterarme und Oberarme. Es war ein ständiges tag und Nacht andauerndes brennen im Muskel.auch hatte ich das Gefühl den arm nicht mehr richtig strecken zu können. Jedes greifen und anheben von Gegenständen verursachte einen höllische stechenden Schmerz und ich liess die Gegenstände fallen. Greifen und drehen cdes Unterarmes tat höllisch weh.
    Mein Hausarzt schickte mich zum MRT Kopf,HWS,BWS,LWS,kapaltunneltest,und zum neurochirurgen. Kommentar/Diagnose :tennisarm.
    Und Angebot von kortisonspritze oder Überweisung Physiotherapie.
    Es war alles völliger Blödsinn.
    Ich hatte Glück….ich fand zufällig einen Physiotherapeut der eine Ausbildung für Bastien die vor skin Modell hatte.
    Die Behandlung verursachte Höllen schmerzen aber kurz danach waren die schmerzen fast weg. Da sich die faszien durch die lange Zeit des nichtstuns der Ärzte so verklebt hatten, brauchte ich 4 Behandlungen.
    Man kann es fast nicht glauben aber der Erfolg spricht für sich.
    Vielleicht wollen manche Ärzte davon nichts wissen,denn dann könnte man nicht mehr mit Medikamenten Schmerzmitteln und spritzen die Pharmaindustrie reich machen und ein Arzt der nur Hand anlegt fürchtet vielleicht um seinen Ruf als Gott in weiss mit spritze.

  2. Ich brauche auch dringend Hilfe. Schulter- Arm- und eigentlich Ganzkörperschmerzen. Bin völlig erschöpft und wegen dieser Myalgien auch frühpensioniert. Jetzt gerade wieder eine extreme Zeit. Wo bitte finde ich so eine Ultraschalluntersuchungsmöglichkeit?

  3. Judith Döllinger

    Einen schönen guten Tag, gerade habe ich dass Problem, dass mir hinten unten am Rücken wieder alles weh tut. Vor Jahren hat das mal angefangen und ich bin von einem Arzt zum anderen gelaufen, weder Bandscheibe noch andere Sichtbaren erkenntnisse wurden gefunden.Was mir noch aufgefallen war, jedes mal wenn ich Probleme psychischer Natur hatte, mir wurde Stress zugefügt( auch jetzt wieder), hatte und habe ich diese Probleme. Nun habe ich erst am Montag letzter Woche meinem Freund davon erzählt und er meinte es läge vielleicht an den Faszien! Ich habe mir den Film vom Quarks angeschaut, nun bin ich auch überzeugt, dass es so was gibt und einige Ärzte meinten ich bin psychisch krank und gehöre mit Tabletten versorgt! Zum Glück hat mein Verstand nein gesagt. Ich mache bereits yoga und habe auch schon die eine oder andere Akkupunktur genossen und war nach der Akkupunktur meisten beim ersten mal gleich wieder fit. Leider kann ich mir momentan Akkupunktur nicht leisten, zahlt die Krankenkasse da eventuell mit?
    Schönen Sonntagnachmittag. Liebe Grüße Judith Döllinger

Pingbacks list