Längenreiz mittels Schwerkraft

Hier geht es darum, dem Gewebe einen Längenreiz zu geben ohne jegliche Muskelanspannung erzeugen zu müssen – die Schwerkraft tut die Arbeit für uns.

Wie beim Langzeitdehnen müssen wir dem Körper Zeit zur Anpassung geben. In Anlehnung an die Grundprinzipien des Dehnens sind folgende Regeln zur Dosierung zu empfehlen:

  • Intensität spielt keine Rolle!
    Man sollte ein leichtes Ziehen empfinden – so, dass man dabei gut entspannen kann.
  • Dauer ist entscheidend!
    Dem Gewebe Zeit zur Anpassung geben – mit wenigen Minuten beginnen, ggf. bis zu 15 Minuten steigern.
  • Regelmäßigkeit!
    Der tägliche Reiz ist optimal um Veränderung herbeizuführen – zweimal die Woche ist erforderlich, um den Stand zu halten, den man erreicht hat.

Weitere Grundprinzipien und passende Übungen finden Sie unter „Physiotherapeutische Übungen“.