Orthopädische Chirurgie

der Fachbereich im Überblick

Die Orthopädie befasst sich mit der Entstehung, Verhütung, Erkennung und Behandlung angeborener oder erworbener Form- und Funktionsfehler des Stütz- und Bewegungsapparates (also der Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen).

Die orthopädische Behandlung bedient sich unter anderem chirurgischer Verfahren, die hier vorgestellt werden sollen.

Wörtlich übersetzt aus dem Griechischen ist ein ein Chirurg ein „Handarbeiter“. Die Chirurgie befasst sich mit der Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen auf direktem Weg über manuelle oder instrumentelle Einwirkung auf den Körper des Patienten (Operation). In den 1990er Jahren etablierte sich die minimal-invasive Chirurgie, bei der die Patienten mit Endoskopen operiert werden, die über Stichinzisionen eingeführt sind. Der Chirurg sieht sein Arbeitsfeld nur über einen Bildschirm und bedient die Operationsinstrumente indirekt.