Klopfakupressur – Emotional Freedom Technics

EFT basiert auf den Erkenntnissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Im Rahmen einer EFT-Sitzung werden zentrale Punkte auf den Meridianen leicht beklopft und zusätzlich ganz individuelle Bildvorstellungen und Sätze formuliert.

Sanft aber powervoll: Psyche und Körper in Einheit bringen

Die im deutschsprachigen Raum als Klopfakupressur bezeichnete Emotional Freedom Technics (= EFT – Technik zur emotionalen Freiheit) ist eine verhältnismäßig neue Technik mit z.T. verblüffenden Resultaten. Mit ihr konnte schon vielen Menschen eine Erleichterung bei emotionalen und auch körperlichen Beschwerden gebracht werden.

EFT basiert auf den Erkenntnissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Nach dieser Lehre verfügt unser Körper über zahlreiche Meridiane auf denen der gesamte Körper mit Energie durchströmt wird. Sofern die Lebensenergie Chi frei fließen kann, herrscht ein Gleichgewicht und wir sind vollständig gesund. Wird allerdings dieser Energiefluss blockiert, kommt es zu Ungleichgewichten – der Körper wird anfällig für emotionale Belastungen und körperliche Krankheiten.

Die westliche Medizin tut sich mit der Vorstellung von energetischen Strömen im menschlichen Körper nach wie vor sehr schwer, gibt es doch bislang keine wissenschaftlich anerkannten Beweise für deren Existenz. Auf der anderen Seite wenden immer mehr „Schulmediziner“ die Akupunktur an, da in einer riesigen europäischen Studie deren Wirksamkeit bei vielen Krankheitsbildern belegt wurde. Diese Ergebnisse sind wissenschaftlich anerkannt, obwohl es sich um sogenannte empirische Daten handelt (= auf Erfahrung beruhend) – die gesamte Chinesische Meridian Lehre beruhte nie auf etwas anderem, allerdings kümmerten sie „Krankheitsbilder“ eher wenig, dafür um so mehr die Konstitution und Ganzheit des betroffenen Menschen.

Im Rahmen einer EFT-Sitzung werden zentrale Punkte auf den Meridianen leicht beklopft und zusätzlich ganz individuelle Bildvorstellungen und Sätze formuliert.

Dabei geht es darum, energetische „Knoten“ auf den Meridianen zu lösen und die Lebensenergie Chi wieder frei zum Fließen zu bringen und somit das innere Gleichgewicht wieder herzustellen.

Die Anwendungsmöglichkeiten von EFT sind sehr breit gefächert:

  • Akzeptanz für sich und andere
  • Albträume & Schlafprobleme
  • Ängste vor Situationen & Personen
  • Beziehungsprobleme im Beruf und Privatleben
  • chronische Schmerzen
  • Depression und Migräne, Einsamkeit
  • Energiemangel, Müdigkeitssyndrom, Antriebslosigkeit
  • Familiendifferenzen, Stress & Sorgen mit den Kindern
  • Karriere-Coaching, Umgang mit finanziellen Problemen, Wunsch/Streben nach Erfolg und Wohlstand, Sportlicher Erfolg
  • Sorgen & Ängste vor Operationen, mentales Reha-Training nach operativen Eingriffen
  • Stress, Sucht, Gewichtsprobleme / Abnehmen ohne Erfolg, Rauchen aufhören
  • Negative Glaubenssätze, Schuldgefühle, emotionale Blockaden
  • Wut, Zweifel, Panikattacken
  • Trauer, Trauma, Sterbebegleitung

Häufig gibt es zu Beginn der ersten EFT-Sitzung eine gewisse Skepsis, dass diese Klopfakupressur tatsächlich etwas verändern kann. Umso verblüffter sind Klienten, wenn sich bereits in der ersten Sitzung deutliche Veränderungen in der emotionalen oder körperlichen Belastung zeigen. Natürlich ist EFT kein „Wundermittel“, das immer in nur einer Sitzung alles beseitigt, was sich womöglich über Jahre oder Jahrzehnte angesammelt hat. Dennoch fällt auf, dass man gerade dort mit EFT viele positive Veränderungen erreicht, wo andere Techniken bislang versagten.

Mein Tipp:
Probieren Sie EFT einfach mal aus und lassen Sie sich von seiner Wirkung verblüffen.

Klopfakupressur – Emotional Freedom Technics

Comments (0)