Wichtige Tipps zum effektiven Schutz vor gefährlichen Insekten und Infektionen im Urlaub vom Experten.

dr-georg-stuehlingerEin Gastartikel von Dr. Georg Stühlinger

Da Insekten bei uns nur als lästige Plagegeister aber nicht als Gefahr wahrgenommen werden, bedarf es bei Reisenden besonderer Betonung dieses Themas.

Der Schutz gegen stechende Insekten ist daher die breitestwirksame Vorsorgemaßnahme auf Reisen.
In manchen Reisegegenden sind wichtige Insekten-assoziierte Erkrankungen starken saisonalen Schwankungen unterworfen. Eine entsprechende Planung der Reisezeit kann daher das Erkrankungsrisiko stark senken – die „Malariasaison“ in Namibia dauert zum Beispiel von November bis Mai, die Übertragungszeit der Japan B Encephalitis in Nordindien ist hingegen zwischen Juli und Dezember.

Neben Malaria werden auch Dengue Fieber, Japan B Enzephalitis und Gelbfieber durch Mücken übertragen.

Spezielle Maßnahmen zum effektiven Insektenschutz

1. Kleidung:
Hautbedeckende Kleidung (lange Hosen, langärmlige Hemden) in hellen Farben bietet einen guten Schutz und sollte- am besten schon vor der Abreise – zusätzlich mit Bifenthrin imprägniert werden. Die Schutzdauer der Imprägnierung beträgt mehrere Wochen und wird auch durch mehrmaliges Waschen nicht gemindert.

2. Haut:
Als Goldstandard der Repellentien gilt nach wie vor DEET (N,N-diethylmetatoluamid). Die Schutzdauer nimmt mit steigender Konzentration von DEET zu, weniger als 15% sind für Tropenreisen nicht zu empfehlen, mehr als 50% bringen keinen zusätzlichen Schutz. Das Auftragen muss alle 3 bis 4 Stunden wiederholt werden.

Biologische, pflanzliche oder homöopathische Produkte haben keine ausreichende Wirkung und sind daher NICHT zu empfehlen!

3. Schlafen:
Den besten Schutz bieten imprägnierte Moskitonetze oder Räume mit intakten Mückengittern.
Auch klimatisierte Räume sind üblicherweise mückenfrei. Als „Notlösung“ gibt es in praktisch jeder tropischen Destination sogenannte „mosquito coils“ (Pyrethrum-hältige Räucherspiralen) zu kaufen.

Bildverweis Karibik: © Tanja Krstevska – Fotolia.com
Bildverweis Mosquito: © James Gathany – CDC

Dieser interessante Gastartikel wurde von Dr. Georg Stühlinger erstellt – Hier die Kontaktdaten

traveldoc-logo

Dr. Georg Stühlinger
FA für Innere Medizin
Reise-, Höhen und Tauchmedizin
Traveldoc / Reisemedizinisches Zentrum

1040 WIEN, Favoritenstraße 32

Zur Homepage

Tipps für Mückenschutz auf Reisen

Comments (0)